Zur Unternehmensseite

Herzlich willkommen

AHA! Corona-Update

Corona: Alles Wichtige zum Virus

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um das Coronavirus.

Bestellungen für COVID-19

Hier gelangen Sie zum Bestellformular für die im Auftrag des BMG zentral beschafften Arzneimittel und zu den aktuellen Bestellinformationen zu Remdesivir, Bamlanivimab sowie Casirivimab und Imdevimab.

Wichtige Infos für Patienten

Über uns

Viel mehr als nur eine Krankenhausapotheke. Erfahren Sie mehr über unser Zentrum für Krankenhauslogistik und Klinische Pharmazie.

Anfahrt & Kontakt

Ob Lieferant oder Kunde: Alle Informationen zu Anreise und Parken finden Sie hier.

Tel: 05251 702-2000
Adresse: Husener Straße 46 - 33098 Paderborn

Ärzte Schulung

Hier gelangen Sie zur Online-Schulung "Entlassmanagement". Erfahren Sie alles, was Sie zum Ausstellen von Rezepten wissen müssen.

Extranet paderlog

Für Kunden

Hier gelangen Sie direkt zum Extranet des paderlog. Dort finden Sie umfassende Informationen rund um das Thema Arzneimittel.

paderlog Versorgungsassistent

paderlog Bereiche

Von Arzneimittelinformation bis Zytostatikaherstellung: Hier informieren wir Sie ausführlich über unser umfangreiches Angebot.

Paderlog Imagefilm

paderlog Imagefilm

Wir bringen Gesundheit. Auch für Ihr Krankenhaus! Hier bekommen Sie einen Einblick in die Arbeit unserer Apotheker und Logistiker und lernen unsere Dienstleistungen kennen.

Über uns

Logistik

paderlog

Krankenhauspharmazie - das ist heute weit mehr als die Verbringung eines Produktes von A nach B.

PBMG

Zahlreiche große auf das gesamte Gebiet der Bundesrepublik verteilte Krankenhausapotheken gehören zum Verbund PBMG.

Unsere Kunden

Auch wenn das paderlog heute zu den Größten der Branche zählt, setzen wir auf persönlichen Kontakt und stetige Betreuung.

Bildung & Karriere

Praktikun

Praktika

Sie wollen Apotheker (m/w) oder PTA (m/w) werden? Sammeln Sie erste Berufserfahrungen in einem Praktikum bei uns.

Ausbildung

Ob als PKA oder Facharbeiter für Lagerlogistik. Bei uns erhalten Sie eine fundierte Berufsausbildung in einem sympathischen Team.

Stellenanzeigen

paderlog als Arbeitgeber für Apotheker, PTA, PKA, Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen und viele mehr.

Corona: Alles Wichtige zum Virus

Corona-Übersicht

Hier finden Sie alle Artikel zur Corona-Pandemie.

> zur Artikelübersicht

Corona-Mailing

Tragen Sie sich hier in den Verteiler der BBT-Gruppe für unser Corona-Mailing ein.

> zur Anmeldung

Aus unserem Blog

Aus unserem Blog

Dr. Johannes Luttke, Chefarzt im Zentrum für Augenheilkunde am Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier

Harte Arbeit für die Augen

Corona hat dem digitalen Alltag einen Schub verpasst: Wo sich vor der Krise unsere Augen in Meetings vom Blick auf den Computer-Bildschirm entspannen konnten, sitzen wir jetzt in Videokonferenzen. Auch Kinder verbringen beim Home-Schooling und in ihrer Freizeit viel mehr Zeit vor dem Bildschirm. Welche Folgen das für die Augen haben kann, weiß Dr. Johannes Luttke, Chefarzt im Zentrum für Augenheilkunde am Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier. Er gibt Tipps wie wir unsere Augen schützen können.

Siemens Healthineers

Corona-Selbsttests: Wie sicher sie sind und wie sie richtig angewendet werden

Egal ob zum Shopping, für den Besuch im Büro oder den Schulalltag - Corona-Tests sind Alltag geworden. Welche unterschiedlichen Tests es gibt, wie zuverlässig sie sind und was bei der Anwendung zu beachten ist, erklärt Uwe Riedesel, Hygienefachkraft im Brüderkrankenhaus St. Josef Paderborn. Bild: Siemens Healthineers

Mittendrin

Wir sind für euch da!

Die Mitarbeitenden in den Einrichtungen der BBT-Gruppe erleben die Corona-Pandemie aus nächster Nähe und sind mittendrin im Geschehen. Hier erzählen sie, wie sie diese außergewöhnliche Zeit erleben und wie sich ihr Alltag verändert hat.  

Alles zu den neuen Impfstoffen

Seit wenigen Wochen wird in Deutschland mit dem Impfstoff von Pfizer und Biontech geimpft. Der zweite Impfstoff der Firma Moderna wurde jetzt ebenfalls in Europa zugelassen. Dr. Jochen Selbach, Chefarzt Medizinische Klinik 3 des Caritas-Krankenhauses Bad Mergentheim, beantwortet im Interview die wichtigsten Fragen rund um die Impfstoffe.

Sich und andere schützen 

Auch im Herbst und Winter gilt weiterhin die AHA-Regel: Abstand, Hygiene und Alltagsmaske. Ergänzt wird diese nun durch L für lüften. Denn je mehr wir uns in Räumen aufhalten, umso wichtiger wird es, diese regelmäßig zu lüften.

Leben! Das Magazin der BBT-Gruppe

Aktiv gegen den Schlaganfall

 Aktiv gegen den Schlaganfall

Übergewicht ist ein Risikofaktor für viele Erkrankungen. Besonders, wenn etwa noch Bluthochdruck, Diabetes oder das Rauchen hinzukommen, kann es zu schwerwiegenden Folgen kommen. Mit moderatem Ausdauersport, fettarmer Ernährung und maßvollen Portionen sind die Aussichten auf ein "leichteres Leben" am größten. Aber auch die richtige Ernährung wirkt vorbeugend.

Anzeichen eines Schlaganfalls

Schlaganfall-Vorboten 

Schwindel

  • Gangunsicherheit
    • fehlender Gleichgewichtssinn
    • Koordinationsschwierigkeiten

Sprachstörungen

  • stockende Sprache
  • Verdrehen von Silben oder Buchstaben
  • Sprechunfähigkeit

So erkennen Sie einen Schlaganfall 

Face: Bitten Sie die Person zu lächeln. Hängt ein Mundwinkel herab, deutet das auf eine Halbseitenlähmung hin.

Arms: Bitten Sie die Person, die Arme nach vorne zu strecken und dabei die Handflächen nach oben zu drehen. Bei einer Lähmung können nicht beide Arme gehoben werden, ein Arm sinkt oder dreht sich.

Speech: Lassen Sie die Person einen einfachen Satz nachsprechen. Ist sie dazu nicht in der Lage oder klingt die Stimme verwaschen, liegt vermutlich eine Sprachstörung vor.

Time: Zögern Sie nicht, wählen Sie unverzüglich die 112 und schildern Sie die Symptome. Teilen Sie dem Notarzt unbedingt mit, dass Verdacht auf einen Schlaganfall besteht, damit sofort schnelle und fachkundige Hilfe geleistet werden kann.

Artikel finden

 

Schlaganfall mit 21

"Ich weiß, wie sich Todesangst anfühlt", sagt Britta Lukas und kämpft mit den Tränen. Sie hat ihre Geschichte so oft erzählt, dass sie manchmal kaum mehr glauben kann, dass es ihre eigene ist. Gut elf Jahre ist es her, dass die heute 27-Jährige mit dem Gefühl aufwachte, als "sei meine rechte Seite nicht mehr vorhanden". Die damalige Sportstudentin erlitt einen Schlaganfall - und kämpfte sich erfolgreich wieder zurück in den Alltag. 

Diese Website verwendet Cookies.
Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Nutzungsverhalten zu sammeln. Personenbezogene Daten werden von uns nicht erhoben und bedürfen, wie z. B. bei der Nutzung von Kontaktformularen, Ihrer expliziten Zustimmung. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig und für die Nutzung der Webseite nicht notwendig.